Steingedanken 31

Steine
Über Steine die “Wahrheit“ zu sagen,das ist sehr schwierig. Es ist wie mit mir selbst. Nun, sage ich was ich denke,was ich fühle – über Steine:
Steine sind alt. Denke ich. Gibt es auch junge Steine?
Steine sind gelassen. Sie machen sich nichts daraus, ob ich nun mit mir Tag für Tag ringe, mit meiner Vergänglichkeit konfrontiert bin – erbarmungslos! Es ist dem stein egal.
Er ist stark, kalt oder heiß, je nach dem ob Sonne oder Schnee.
Er weicht nicht aus – er passt sich nicht an mich an.
Wenn ich an einem Fels lehne, ihn umarme, versuche, es mir gemütlich zu machen, ist es ihm egal ob es mir die Rippen prellt, ob er mich frieren lässt – er hat kein Mitgefühl – und doch verstehen wir einander. Er erzählt mir Geschichten. Über vieles. Über Ihn. Ich bin gefordert, zuhören zu können. Ich kann es nur nicht immer. Dann frage ich nicht ihn, sondern ich frage mich, ob ich fähig bin zu diesem oder jenem Gefühl……ob ich fähig bin zu einem Leben mit mir selbst.
Steine haben kein schlagendes Herz, keine Adern ,durch die Blut fließt. Durch Steine fließt nur Geschichte und Zeit.
Steine sind grau und weiß und blau und rot und gelb und grün und dunkel und hell und nass und trocken,heiß und kalt,matt und glänzend.
Sie passen sich an. an Licht, an Vulkane, an Wind,Sonne,Wasser,Wellen.
Sie passen sich nicht an: bleiben unbeweglich,stark,hart – man muss sie mit Gewalt sprengen wenn man sie klein kriegen will. Und auch dann werden sie “Klein“ so wie sie es wollen.
Man kann Steine polieren, meißeln, in Bilder verhauen, formen – mit Werkzeuge. Am Ende strahlen wie Edelsteine!
Edelsteine strahlen, je mehr man sie schleift! Die Reibung tut bestimmt weh – bringt aber den schönsten Glanz!
Steine haben Klänge. Jeder seinen eigenen.
Ein Stein – ist manchmal unser Herz.
Steine entstehen manchmal in unserem Inneren – in der Galle oder den Nieren. Die sind jünger als wir.
Steine nerven mich, wenn sie mir im Wege stehen.
Steine fallen mir auch von Herzen.
Steine sind meine Geschwister.

Steine
Steine sind harte Brocken.
Ich bin auch ein harter Brocken. Manchmal.
Meine Kinder auch, besonders als sie auf die Welt kamen: wie zwei Backsteine!!
Das finde ich lustig!
Steine können fliegen. Ich habe es gesehen,erlebt, sage aber nicht, wie und wo. soll jeder für sich überlegen,nachdenken, wer will.
Steine sind auch Berge. Die laufen nie weg. Sie bleiben. Sind aber immer in Bewegung, sie verändern sich dauernd.
Ich weiss nicht genau warum,aber Steine machen mich traurig.
Steine machen mir Mut.
Manchmal möchte ich mit Steinen schmeissen.
Mit Steinen kann man Getreide malen.
An einem Stein kann man Messer schleifen.
Mit Steinen kann man Feuer machen.
Steine sind einfach und kompliziert,einfältig,banal,still, laut,vielfältig,vielseitig – einfach überwältigend!
Manchmal, wenn ich Steine beobachte, werde ich ruhig. Manchmal, wenn ich Steine beobachte,spüre ich meine Ungeduld und dann werde ich etwas wütend…
Steine helfen mir , mich zu entdecken: wie gütig ich sein kann, wie geduldig, wie stark, wie ich “sehen” kann, wie ich nicht “sehen” kann……wie starr ich sein kann, unbeweglich, matt, manchmal ein richtiges Miststück!
Jeder Stein hat sein eigenes Schicksal.Steine sind heiler. Man legt sie auf.
Steine können Feinde sein. Steinigung.
Ich glaube wenn man einen Stein streichelt,streichelt man sich selbst….oder jemanden.
Steine erwecken in mir Sehnsüchte. Ich kann sie manchmal nicht ertragen!
Steine können mich furchtbar aufwühlen! Sie erwecken in mir so viele Gefühle! Ich bin viel zu oft, viel zu offen dafür – und kann es kaum aushalten – diese Lebendigkeit!
Es ist eigenartig: wenn ich manchmal Ruhe brauche,kann ich Steine nicht haben und manchmal wenn ich Ruhe brauche, brauche ich Steine! Oder sag ich mal, kann ich sie so gut leiden.
Steine haben so viel Leben! Zum Anfassen! Unfassbar!
Steine
Steine haben einen eigenen Willen.
Steine haben einen starken eigenen Willen.
Steine haben so vieles , dass es mich schwindlich macht!
Steine führen mich immer zu mir. Zu meinem Ich. Und da ist auch so vieles, dass es mir schwindlich wird!
Mein Gott, es ist sooo gut, dass es Steine gibt!
Es ist so gut, dass es mich gibt!
Es ist so gut, dass es Dich gibt!

Maria L. / Würzburg

Alle weiteren Steinbeiträge von Menschen  kann man von jetztan, wegen der besseren Übersicht, unter der Kategrie Steingedanken finden.

Hinterlasse eine Antwort