Archiv für September 2009

Märchenhaftes Gold

Mittwoch, 30. September 2009

Die Grimmschen Märchen bieten einen unbegrenzten Fundus an Goldgeschichten. Rapunzels goldenes Haar oder die Goldtaler sind nur zwei der zahlreichen Beispiele. „Frau Holle“ enthält ebenfalls althergebrachtes Wissen. Die Goldmarie ist der Inbegriff von Tugend und Rechtschaffenheit. Am Ende der Geschichte erhält sie für ihre guten Taten die verdiente Belohnung. Auch das Märchen „Rumpelstilzchen“ erzählt von dem Menschheitstraum schlechthin, dem Traum aus unedlen Materialien Gold herzustellen. Alchemistische Traditionen versprachen sich von dieser Methode, die lang ersehnte Unsterblichkeit. Denn wenn es gelang, Gold künstlich herzustellen, konnten Magier auch ein Lebenselixier herstellen.

Blutstein

Dienstag, 29. September 2009

blutstein
Eine Hörbeispiel von meinem Steinfreund Stanislaus Klemm.

Blaise Pascal

Montag, 28. September 2009

Wenn der geworfene Stein Bewußtsein hätte, so würde er sagen: Ich fliege, weil ich will.

s281
s282

Das Wort zum Sonntag

Sonntag, 27. September 2009

  • Das Wort zuD1. Samuel 17,49: Und David tat seine Hand in die Tasche und nahm einen Stein daraus und schleuderte und traf den Philister an seine Stirn, daß der Stein in seine Stirn fuhr und er zur Erde fiel auf sein Angesicht.
  • 1. Samuel 17,50: Also überwand David den Philister mit der Schleuder und mit dem Stein und schlug ihn und tötete ihn. Und da David kein Schwert in seiner Hand hatte,