Bibelworte zum Stein

Jeremia 51,63: Und wenn du das Buch hast ausgelesen, so binde einen Stein daran und wirf es in den Euphrat


2 Antworten zu “Bibelworte zum Stein”

  1. mARTina Jäger sagt:

    bitte um erklärung dieser biblischen metapher.

    das buch wird untergehen…

    wofür steht das?

    bin gespannt…

  2. Stanislaus Klemm sagt:

    Für Martina:

    Ja, liebe Martina, die Bibel ist voller Metapher, es ist der Orient:

    Der Jüdische Prophet Jeremias (627 bis 587 v. Chr.) übergibt dem Seraja, dem obersten „Quartiermeister“ des Königs Zedekia (Jüdisches Südreich), der gegen die Stadt Babylon (Assyrischer Herscher Nebukadnezar) zieht, eine sogenannte „Fluch-schrift“ mit, die er in Babylon laut vorlesen soll. Darin wird der Untergang der gottlosen Stadt Babylon vorhergesagt. Nachdem er diese Schrift laut vorgelesen hat, sollte er eine symbolische Handlung vollziehen. Er soll die Schrift mit einem Stein beschweren und in den Fluß Euphrat (bei Babylon) werfen. Das heißt: „Genauso wird Babylon „untergehen“, wie ein Stein versinkt, unwiderruflich.

Hinterlasse eine Antwort