Bibelworte zu Stein

  • Daniel 2,34: Solches sahst du, bis daß ein Stein herabgerissen ward ohne Hände; der schlug das Bild an seine Füße, die Eisen und Ton waren, und zermalmte sie.
  • Daniel 2,35: Da wurden miteinander zermalmt das Eisen, Ton, Erz, Silber und Gold und wurden wie eine Spreu auf der Sommertenne, und der Wind verwehte sie, daß man sie nirgends mehr finden konnte. Der Stein aber, der das Bild zerschlug, ward ein großer Berg, daß er die ganze Welt füllte.
  • Daniel 2,45: wie du denn gesehen hast einen Stein, ohne Hände vom Berge herabgerissen, der das Eisen, Erz, Ton, Silber und Gold zermalmte. Also hat der große Gott dem König gezeigt, wie es hernach gehen werde; und der Traum ist gewiß, und die Deutung ist recht.
  • d201

4 Antworten zu “Bibelworte zu Stein”

  1. mARTina Jäger sagt:

    sehr schöne aufnahmen.

    das warme gold im kalten schnee gefällt mir sehr

  2. Stanislaus Klemm sagt:

    in der Tat eine schöne Aufnahme:

    die Kontraste:
    einfach – edel
    weich – hart
    locker – kompakt
    flach – rund
    leicht – schwer
    kalt – warm
    nass – trocken
    Winter – Sommer

  3. Stanislaus Klemm sagt:

    Zu Weihnachten,
    – dem Fest der Besinnung –
    für alle
    die Steine lieben
    drei Texte:

    „Der STEIN des Anstoßes ist meist nichts anderes als ein Körnchen Wahrheit.“

    ERNST FERSTL

    *

    „Der Traditionalist ist ein STEIN im Fluss der Zeit.“

    THOMAS HÄNTSCH

    *

    „Die Lippe ist der Wetz-STEIN des Geistes; über die Lippe muss der Gedanke oft hin und her laufen, damit er Glanz, Farbe und Gestalt gewinne.“

    MORITZ ARNDT

    *

  4. mARTina Jäger sagt:

    dir auch alles liebe, stanislaus

Hinterlasse eine Antwort