Archiv für Mai 2011

Impressionen aus dem Steinreich

Montag, 23. Mai 2011

Gestern habe ich auch einmal ein paar Details im Steinreich fotografiert. Es wird immer bunter.

Im Steinreich

Sonntag, 22. Mai 2011

War heute im Steinreich und habe dort versucht ein paar Wege im Labyrinth frei zu schneiden. Es ist unglaublich wie schnell die Gräser und sonstige Gewächse wachsen. Und das bei dieser Trockenheit. Hier in Würzburg hat es seit längerem nicht mehr richtig geregnet. Überall hat die Erde Risse und schreit nach Wasser, doch diese Planzen haben eine Kraft, und ich frage mich, wo kriegen die ihr Wasser her. Natürlich habe ich mit meiner Handschere keine Chance gegen soviel Wachstumskraft. Nach relativ kurzer Zeit wird die Hand müde, schlapp und verkrampft. Lang kann man diese Arbeit nicht machen. Aber natürlich schaut der Steingarten so auch irgendwie reizvoll aus. Doch würde ich überhaupt nichts machen, würde die Natur dieses Stück Erde schnell zurück holen und überwuchern..
Ein kleines Bäumchen hat es sogar geschafft sich in einem Turm einzurichten und strebt jetzt dem Himmel entgegen.

Worte zu Steinen

Samstag, 21. Mai 2011

Wenn ein Stein aus der Mauer ist, fallen auch die andern bald nach.

Ich will dir auch einmal einen Stein in den Garten werfen.
Scherzhafte Ankündigung einer Gegengefälligkeit als Dank.

Der rauheste Stein wird glatt, wenn er viel gerollt wird.
Engl.: A rugged stone grows smooth from hand to hand.

mai211

Worte zu Steinen

Freitag, 20. Mai 2011

Der Hund vergisst den einz’gen Bissen nicht, 
Und wirfst du ihm auch hundert Steine nach.

Im Menschen, den du jahrelang gepflegt, 
Wird durch ein Nichts Verrat und Feindschaft wach.

Saadi, Rosengarten

mai19