Archiv für Oktober 2011

Stanislaus Klemm

Montag, 31. Oktober 2011

Für eine Woche bin ich wieder mit einem Projekt unterwegs, daher gibt es in dieser Zeit auch keine neuen Beiträge.Doch dann geht es wieder weiter.

Mein persönlicher Buchtip für alle Steinliebhaber.

Weisheit zum Anfassen – Steine als Lebenshilfe
von Stanislaus Klemm (ISBN 978-3-7902-1814-5)
Unsere Steine sind kostbare Sternensplitter, Spuren geborstener Himmelskörper, “Bausteine”, die sich in den Spiralnebeln entstehender Galaxien bildeten und die Grundlage für Planeten und letztendlich menschliches Leben darstellen. Steine sind die ältesten “Bewohner”, der feste Untergrund unserer Welt, uralte Erinnerungsreserven der vergangenen Erdgeschichte. Ihre vielfältigen Formen, Farben, ihre Entstehungs- und Verwendungsgeschichte in unserem Alltagsleben, ihre greifbare, anfassbare Symbol- und Sinnbildhaftigkeit, ihre Würde und Schönheit können uns eine Fülle an menschlicher Weisheit und Lebenserfahrung anbieten, wenn man sich ihnen öffnet. So können die “stummen” Geschöpfe Gottes für uns zu einer verlässlichen Lebenshilfe werden. “Gott schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier, und erwacht im Menschen”, sagt eine alte indische Volksweisheit.
Hier werden Steine nicht unter wissenschaftlicher Erforschbarkeit oder Nützlichkeit betrachtet, sondern in ihrer Würde und Schönheit, ihrem Sosein, ihrer greifbaren Symbolkraft. Ganz gewöhnliche Steine sind es, die Stanislaus Klemm aus der großen Formen- und Farbenvielfalt ausgewählt hat: Steinkohle, Kieselstein, Amethyst, Blutstein, Stein-Salz, Druse, Marmor, Katzengold, Bergkristall, Ammonit, Tropfstein, Grenzstein und Urgestein.

okt31

Tarot- Garten

Sonntag, 30. Oktober 2011

Das Orakel, das sich ebenfalls im Garten befindet, ist das weibliche Gegenstück zum Eremiten. Man kann es betreten, um seine Botschaft zu vernehmen. (Niki de Saint Phalle)

Tarot- Garten

Samstag, 29. Oktober 2011

Der Eremit
Der Eremit ist ein erfahrener Wanderer, der einen geistigen Schatz sucht und weiss, dass er diesen in sich selbst und mit dem Herzen suchen muss.

Traditionelle Bedeutung: Selbsterkenntnis, Abgrenzung, Bescheidenheit, Demut, Gelassenheit, Geduld, Weisheit, Unabhängigkeit, Rückzug, Einsicht, Verständnis, Besinnung
Worum geht es? Reife! Um die Entwicklung innerer Kraft, der Stabilität, Geborgenheit und Unabhängigkeit. Um die Erfahrung, dass man bei den wichtigsten Dingen im Leben ganz auf sich selbst gestellt ist; um das Wissen der eigenen Grenzen.

Tarot -Garten

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Die Wahl.Karte Nr.6

In manchen Tarotspielen heisst diese Karte „Die Verliebten“.Adam und Eva waren das erste Paar auf unserer Welt und trafen sie erste Wahl. Deshalb wählte ich sie aus,um diese Karte dazustellen.Die Karte setzt voraus, dass es eine richtige und eine falsche Wahl gibt,doch dürfen wir nicht vergessen,dass unsere Fehler uns manchmal unserer  eigenen Wahrheit näher bringen. (Niki)

Traditionell:Liebe,Hingabe,Erotik,Sinnlichkeit,Glück,Harmonie,

Leidenschaft,Begierde,Verlangen,Verständnis,Beziehung.